Videorama - Video on Demand

50 plus - Frische Sahne für alte Pflaumen

50 plus - Frische Sahne für alte Pflaumen

Director(s): Mario Bellstedt
Run Time: 86 minutes
BestellNr.: 206452
Size: 942.3 MB
  • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung (Kreditkarte)
  • Download auf lokales Gerät auch bei Mieten, kein Streaming
  • Abspielen des Films beim download möglich
  • Komplette DVD mit Menü auch auf Mobil Geräten
  • Film kann vom PC auf Phone/Tablet übertragen werden ohne erneuten download

Available Licenses all prices include VAT

 3,50 €Rental 24 hours
 12,99 €1 - DVD for download-to-own + 1 burn
 4,50 €Rental 48 hours

Description

Wer sagt denn, mit 50 oder 60 hört die Lust auf Sex auf? Gerade aktuell wurde in einer Umfrage wieder festgestellt, dass ein Großteil der sogar über 70-Jährigen noch regelmäßig Sex hat. Die Quantität mag abnehmen, doch die Qualität bleibt angeblich gleich. Und warum auch nicht? Sogar die Industrie hat sich ja auf die aktiven Senioren eingestellt und Viagra erfunden, denn augenscheinlich ist der Wille zum Matratzensport ja da, nur der Körper macht nicht immer mit. Viele Omis allerdings wissen sich zu helfen, wenn der Hannes des Mannes mal nicht stehen mag. Sie suchen sich eben einen strammen Frischling, der sie nach allen Regeln der Kunst durchfickt. Denn auch die grauen Panther wissen: Es gibt viele junge Stecher, die gerne auf reifen Stuten reiten, denn die sind für viele Sauereien offen, die kleine Küken noch viel zu gewagt finden.


Nachdem Videoramas mit dem ersten Teil von  „Oma“ einen riesigen Erfolg verbuchen konnte, liefern die Essener nun mit dem zweiten Teil „Frische Sahne für alte Pflaumen“ den lang erwarteten Nachschlag. Und hier zeigt sich, was ich eingangs erwähnte: Von Hemmungen keine Spur, diese Omis ficken wie notgeile Teenager. Auch wenn man das vom ersten Eindruck gar nicht erwarten würde, denn speziell die graue Seniorin in der ersten Szene wirkt so spießig und zugeknöpft, dass man glaubt, ihr Muschi wäre schon 40 Jahre nicht mehr benutzt worden. Doch das täuscht: Etwas zurückhaltend und vorsichtig lutscht sie dem Versicherungsvertreter in ihrer Wohnung den Schwanz, genießt dabei aber offensichtlich den Geschmack des frischen Fleisches in ihrem Mund. Obenrum entblößt lässt sich die aufgegeilte Omi nun die großen Nippel an ihren hängenden Brüsten lutschen, während sie weiterhin den Prengel ihres jungen Verehrers bearbeitet. Man hat das Gefühl, dass sie kaum glauben kann, was hier mit ihr passiert, aber diese Situation für sie niemals enden sollte. Endlich ist es dann soweit: Der große Schwengel des Vertreters steckt in der haarigen, kaum mehr genutzten Fotze der alten Dame, die sich nun kräftig von hinten ficken lässt, während ihre Hängetitten und der stattliche Bauch im Takt hin und her schwingen. Auch als Cowgirl macht die reife Frau danach eine stattliche Figur und reitet den dicken Riemen mit Ausdauer. Etwas überrascht ist sie dann allerdings doch, als der geile Vertreter ihr seine Ficksahne mitten ins Gesicht spritzt. Das gab es wohl zu Omis Zeiten nicht. Doch schnell stellt sie sich drauf ein und lutscht dem jungen Mann den Rüpel ganz sauber…


Weiter geht’s mit Frau Kunze, die eine alte Dame betreut, die gerade Besuch von ihrem Enkel erhält. Der Enkel allerdings hat ein Auge auf Frau Kunze geworfen und schon nach wenigen Minuten hat die reife Betreuerin den Schwanz des jungen Burschens im Mund und bläst ihm das Gerät richtig hart. Auch danach verlieren die beiden keine Zeit, denn die Omi wartet. Schnell schiebt der Enkel Frau Kunze seinen langen Schwengel tief in die reife aber rasierte Pflaume und lässt sich zwischendurch immer wieder den Muschisaft von der Tröte lutschten. Quer durchs Bett rollen sich die beiden, so dass die scharfe Betreuerin den Schwanz aus allen Lagen und Winkeln tief in ihrem Liebeskanal spüren kann. Ihr Keuchen beweist: Auf eine solche Gelegenheit hat sie lange gewartet und jetzt nimmt sie sich, was sie braucht. Dazu gehört auch eine große Ladung Sperma direkt auf die Muschi.


Kaum ist der Enkel weg, kommt plötzlich die Oma durch die Tür und wundert sich, warum ihre Betreuerin halb nackt im Raum steht. Klar, dass auch die rüstige Seniorin den Braten riecht und nun auch auf ihre Kosten kommen will. Da kein junger Stecher in der Nähe ist, muss eben die Betreuerin selbst ran. Zwei alte Damen beim leidenschaftlichen Lesbo-Sex, das ist etwas für wahre Kenner. Hier werden die alten Muschis noch einmal richtig liebkost. Dabei zeigt sich: Manche trockenen Flussläufe führen plötzlich wieder Wasser. Das gilt besonders dann, als Omi nach dem Spiel mit der Bekannten plötzlich Besuch vom jungen Freund des Enkels erhält. Immer noch aufgegeilt vom heißen Spiel kurz zuvor, macht die Seniorin eindeutige Annährungsversuche, und findet sich schließlich auf den Knien wieder, mit einem stattlichen jungen Schwanz im Mund. Wenn das der Enkel wüsste… Nun wird das alte Fleisch auch noch mal richtig in Wallung gebracht, als der Besucher es der Omi mitten auf dem Küchentisch besorgt, wo normalerweise der Sonntagsbraten serviert wird. Laut jauchzend lässt sich die rattenscharfe Rentnerin nun die grauhaarige Fotze stopfen und bekommt gar nicht genug von ihrem konditionsstarken Lover mit dem hübschen Großschwanz. Dazu zählt dann auch der Abspritzer mitten in den Mund, ein Dessert, dass Omi lange nicht mehr gekostet hat.n.

Customers Who Bought This Item Also Bought

Happyweekend 1151 Kontakte

Happyweekend 1151 Kontakte
From 6,11 €

Happyweekend 1149 166 Seiten

Happyweekend 1149  166 Seiten
From 5,11 €

Happyweekend 1150

Happyweekend 1150
From 6,11 €