Videorama - Video on Demand

Fun-Palast - House of Joy

Fun-Palast - House of Joy
Year: 2009
Actor(s): Hally Thomas, Tiffany Sex, Sarah Love, Marcello Bravo, Mike Strike, Rock Cock

Genre(s): Hardcore, Anal, Bordell
Studio(s): Videorama
Director(s): Morly
Run Time: 91 minutes
BestellNr.: 191703
Size: 1.5 GB
  • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung (Kreditkarte)
  • Download auf lokales Gerät auch bei Mieten, kein Streaming
  • Abspielen des Films beim download möglich
  • Komplette DVD mit Menü auch auf Mobil Geräten
  • Film kann vom PC auf Phone/Tablet übertragen werden ohne erneuten download

Available Licenses all prices include VAT

 3,50 €Rental 24 hours
 4,50 €Rental 48 hours
 12,99 €1 - DVD for download-to-own + 1 burn

Description

So schnell kann es gehen: Eben noch hat Morly als Happy Weekend Korrespondent über die geilen Seiten Österreichs berichtet, jetzt ist er unter die Pornofilmer gegangen und legt mit „Fun-Palast“ seinen ersten Erotikfilm für echte Kenner vor. Wie es sich als HW-Mann gehört, hat sich Morly dabei eine Location gesucht, die jeden Happy Weekend-Leser ansprechen sollte: Einen Swinger-Club. Klar, dass dieser Top-Club Österreichs dem Film dann auch seinen Namen gab. Und noch etwas Besonderes hat der Streifen: Einer der Hauptdarsteller ist kurz nach dem Dreh von der Polizei aufgegriffen worden, weil ihm ein Bankraub zur Last gelegt wird. Da sag noch einer, dass Frauen nicht auf „Bad Boys“ stehen…


In „Fun-Palast“ macht unser schwerer Junge jedenfalls eine bessere Figur, denn als möglicher Bankräuber, doch um ihn zu sehen, ist etwas Geduld fällig, denn der Gangster taucht erst spät im Film auf. Kein Problem, denn Regisseur Morly hat mit seinem ersten Werk einen Erotik-Genuss erster Klasse geschaffen, der vor atmosphärischen Bildern und geilem Sex nur so strotzt.


Los geht’s bei einem Poker-Spiel im Fun-Palast, natürlich Stilecht im Look der dekadenten 20er Jahre, als man noch ohne Hemmung Spaß hatte. Doch ganz so spaßig geht es nicht zu, als man am Pokertisch feststellt, dass die scharfe Blondine mit der Federboa und den Strapsen beim Spiel betrogen hat. Ruft man lieber die Polizei oder nimmt man das Gesetzt selbst in die Hand? Man entscheidet sich für die Selbstjustiz und entblößt die Fleischpeitsche, um sie die Dame spüren zu lassen. Die jedoch empfindet das gar nicht als Strafe und nimmt das große Stück Manneskraft dankbar tief in den Mund und lutscht Schaft und Eier mit Begeisterung. Als die Blondine schließlich noch die rasierte Muschi geleckt bekommt und ihr Poker-Partner an ihrem Kitzlerpiercing lutscht, will sie nur noch den dicken Prengel in ihrer Fotze spüren. Mitten auf dem Poker-Tisch kommt es dann zur körperlichen Vereinigung, bei der es richtig zur Sache geht. An Karten denkt jetzt niemand mehr, hier wird in allen Stellungen gefickt, bis die warme Sahne nur so ins Gesicht der kleinen Drecksau spritzt.


Anderorts im Fun-Palast lässt man(n) es sich bei einem Bad so richtig gut gehen, natürlich komplett nackt. Und wenn dann was steht, fällt es eben auf. Gut, dass die Damen in Österreich so offen sind, und ein harte Rute zu benutzten wissen, wenn sie eine sehen. So dauert es nicht lange, bis eine Wassernixe dem Anblick des großen Gerätes am Beckenrand nicht mehr widerstehen kann und zum Blow-Job aus dem Wasser steigt. Keine zwei Minuten nachdem sie den salzigen Lolli gekostet hat, nimmt sie auch schon auf dem mächtigen Ständer platz und lässt ihren zarten Körper bis zum Anschlag hinab gleiten. Schnell halten beide es dann auch im Liegestuhl nicht mehr aus und wechseln an den Beckenrand, wo die attraktive Brünette die Beine zur Decke streckt, damit ihr blonder Stecher so tief wie möglich in ihre unersättliche Muschi eindringen kann. Wieder im Wasser beugt sich die junge Dame schließlich über den Beckenrand, um sich noch einmal richtig von hinten ficken zu lassen, bis eine schöne Nummer schließlich ihrem Ende zugeht und ein Cumshot direkt im Mund der umwerfenden Dame landet.


Ein Highlight folgt auf’s nächste, als Morly mit seiner Kamera eine andere Ecke des Fun-Palastes aufsucht. Hier im Beduinen-Zelt lässt sich eine süße junge Frau mit Tattoos und Piercings gerade knallhart von zwei durchtrainierten Kerlen durchnehmen. Während die Kamera sich langsam herantraut, haben die Jungs ihre Schwänze schon in Stimmung gebracht, während einer noch die Tröte gelutscht bekommt, sticht der andere schon in das süße Löchlein der zarten Brünetten. Wie beim Staffellauf wechseln sich die beiden schließlich beim Poppen ab und geben der jungen Österreicherin, was sie braucht. „Richtig hart gefickt werden, will ich“, hatte sie Morly vorher im Interview gesagt, und genau das bekommt sie auch. Unglaublich lang halten die beiden Jungs durch und besorgen es ihrer Partnerin so gut, bis alle schweißüberströmt nur noch eins wollen: Kommen! Eine wahre Spermadusche ergießt sich über dem knackigen Körper der ausgepowerten Schönheit, die sich so wohl fühlt wie seit Langem nicht mehr.


Woanders hat sich die scharfe Blondine aus der ersten Szene nach einer Paus in der Sauna den nächsten Schwanz an Land gezogen. Und sein Träger kennt keine Gnade. Mit der Hand in ihren Haaren hält der stramme Stecher den Kopf seiner geilen Partnerin fest, während er ihren Mund mit seinem Rüpel fickt, als steckte er in ihrer Pussy. Doch nicht lange und er versenkt sein Teil wirklich tief im geilen Loch der Traumfrau und fickt sie fast um den Verstand. Ohne Pause hämmert er seinen Ständer mit voller Wucht in ihre Muschi und gönnt ihr keine Verschnaufpause. Und das einfach so nebenan im Saunabereich…So schön können Swinger-Clubs sein.


Am Ende gibt man sich aber wieder romantisch, und so hat Morly für seine letzte Szene ein hübsches Lesbo-Pärchen im Club gefunden, dass sich nackt auf einer Matratze räkelt. Doch trotz aller Romantik und kuscheliger Musik wird hier nicht nur gekuschelt. Beide Mädels lecken sich gegenseitig die Pussys und bringen auch einen Doppeldildo ins Spiel, der leidenschaftlich eingesetzt wird. So endet ein Film, der nicht nur mit unglaublich attraktiven Darstellerinnen und Darstellern aufwartete, sondern auch durch seine opulente Ausstattung, seine unaufdringliche Musik und speziell seine professionelle Kameraführung überzeugt. „Fun Palast“ ist Swinger-Sex professionell umgesetzt, so dass gerade Paare als Zielgruppe angesprochen werden.


 

Customers Who Bought This Item Also Bought

Happyweekend 1153

Happyweekend 1153
From 6,11 €

Happyweekend 1151 Kontakte

Happyweekend 1151 Kontakte
From 6,11 €

Happyweekend 1152 Magazin über 160 Seiten

Happyweekend 1152 Magazin über 160 Seiten
From 6,11 €