Videorama - Video on Demand

Klingelfotzen - Klingelfotzen 07

Klingelfotzen - Klingelfotzen 07

Director(s): Hajo Frings
Run Time: 101 minutes
BestellNr.: 179996
Size: 1.6 GB
  • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung (Kreditkarte)
  • Download auf lokales Gerät auch bei Mieten, kein Streaming
  • Abspielen des Films beim download möglich
  • Komplette DVD mit Menü auch auf Mobil Geräten
  • Film kann vom PC auf Phone/Tablet übertragen werden ohne erneuten download

Available Licenses all prices include VAT

 3,50 €Rental 24 hours
 12,99 €1 - DVD for download-to-own + 1 burn
 4,50 €Rental 48 hours

Description

Was für ein Glück unser rasender Reporter immer hat. Mit Kamera dabei zieht er durch die Städte Deutschlands und trifft immer wieder junge Frauen, die so geil auf Sex sind, dass sie völlig von ihren Trieben übermannt einfach an den Türen von Wohnungen und Häusern klingeln und die Bewohner zum Sex auffordern. Warum passiert unsereins so etwas nicht? Immerhin können wir dank „Private Klingelfotzen“ zuschauen, was sich ergibt, wenn Damen mal so richtig von der Lust geplagt werden. Sieben Teile der Erfolgsserie sind nun auf dem Markt – wer bis jetzt noch nicht reingeschaut hat, sollte nun zuschlagen und erleben, warum die Klingelfotzen immer beliebter werden.


Richtig Mitleid kann man als Zuschauer bekommen, wenn man sieht, wie die blonde Luna sich mit einer feuchten Muschi quält, die lange nicht mehr penetriert wurde. Die Berlinerin sehnt sich so sehr nach einem harten Prengel, dass sie es mit einem Spontanbesuch bei einem Fremden probiert. Der glatzköpfige Wohnungseigentümer ist sichtlich überrascht, als er in Bademantel und Schlappen die Tür öffnet, zeigt sich aber sehr interessiert. Keine Minute später ist er zusätzlich auch ziemlich erregt, denn Luna bearbeitet seinen Schwengel gekonnt mit ihren gierigen Lippen. Hier wird keine Zeit verschenkt, denn kaum stimmt die Betriebstemperatur, folgt das Einlochen. Luna spreizt die Beine und ihr kahler Stecher schiebt ihr endlich seine Latte tief in das vernachlässigte Löchlein. Nach einem leidenschaftlichen Ritt durch alle Positionen folgt endlich der Nachtisch: Eine Sperma-Fontaine über das ganze Gesicht der endliche befriedigten jungen Frau. Ein toller Einstand für den siebten Teil der Serie.


Doch es geht noch weiter. Die rothaarige Caro überkommt die Lust mitten auf dem Bürgersteig an einer vielbefahrenen Straße der Hauptstadt. Als Paket-Lieferantin getarnt, verschafft sie sich Zugang zur Wohnung eines erst skeptischen Hauptstädters, der es ihr danach allerdings mit echter Begeisterung besorgt. Solche Pakete bekommt man schließlich selten geliefert.


Aber es geht noch heißer: Die süße Susi, die wahrscheinlich ansonsten kein Problem hat, täglich einen jungen Mann zum Sex zu bekommen, befindet sich auch in einer Notsituation. Das zierliche Geschöpf gibt ganz offen zu: „Ich sitze auf dem Trockenen und brauche jemanden zum Ficken“. Gut, dass sie zufällig die richtige Klingel läutet, den es öffnet ihr ein gut gebauter Kerl, der gar nicht groß überredet werden muss, sondern sich direkt nach den oralen Fähigkeiten der dunkelhäutigen Schönheit erkundigt. Ohne viel Worte zu verlieren, zeigt Susi ihm daraufhin, was sie mit ihrem Mund anstellen kann. Doch dabei bleibt es nicht. Keck reckt die junge Frau ihrem Partner das Hinterteil entgegen, um es sich schön hart von hinten besorgen zu lassen. Schade, dass ihr stattlicher Jüngling einen Hänger nach dem anderen hat und immer wieder selbst Hand anlegen muss. Immerhin weiß er was sich gehört und leckt der kleinen Susi mit Hingabe die rasierte Pussy und das enge Arschloch.


Von jung und zierlich, zu reif und weiblich: Draußen auf dem Land begleiten wir die dralle Rosa auf der Suche nach einem Spontan-Fick. Gut, dass die Familie des Hausherrn, bei dem Rosa schellt, gerade einkaufen ist, denn so steht dem Sex nichts mehr im Wege. Schnell legt die fesche Klingelfotze das Gemächt des Schnäuzerträgers frei und kümmert sich aufopfernd um das anfangs weiche Glied. Der revanchiert sich mit einer ausgiebigen Leck-Session, die Rosa scheinbar dringend nötig hatte, bis er ihr dann endlich die Rute von hinten in die Muschi schiebt. Keine drei Minuten später dann die Bescherung: Was man sonst nur von jungen Männern kennt, passiert auch dem Stecher im besten Alter. Eine frühzeitige Ejakulation beendet die wilde Zusammenkunft. Doch kein Problem für Rosa, die bedankt sich mit einem langen Kuss und schwindet von dannen.


Das Highlight folgt zum Schluss. Die süße Regina, die augenscheinlich ihren zwanzigsten Geburtstag noch vor sich hat, triff auf einen reifen Herrn in einer ansehnlichen Berliner Altbauwohnung. Da macht das Zuschauen Spaß. Besonders, wenn man die Leidenschaft beobachtet, mit der die junge Sex-Liebhaberin sich auf den dargebotenen Schwanz stürzt, ihn leckt, reitet und sich auf allen Vieren nehmen lässt. Tolle Wäsche, ein toller Körper, ein versierter Liebhaber: Das ist Sex der Extraklasse. Ganz klar, die beiden treffen sich noch öfter zum Schäferstündchen..

Customers Who Bought This Item Also Bought

Happy Weekend 1153

Happy Weekend 1153
From 6,11 €

Happy Weekend 1154 mit über 160 Seiten

Happy Weekend 1154 mit über 160 Seiten
From 6,11 €

Happy Weekend 1155 auf über 160 Seiten

Happy Weekend 1155 auf über 160 Seiten
From 6,11 €