Videorama - Video on Demand

Pussy Exzesse - Junge Wilde

Pussy Exzesse - Junge Wilde

Actor(s): JJ, Conny Dachs, July III, Alex, Manu, Eva Toth, Conny Mie, Susy, Bianka, Chris, Marc, Linda, Sharon DaVale

Director(s): Harry S. Morgan
Run Time: 92 minutes
BestellNr.: 176173
Size: 1.4 GB
  • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung (Kreditkarte)
  • Download auf lokales Gerät auch bei Mieten, kein Streaming
  • Abspielen des Films beim download möglich
  • Komplette DVD mit Menü auch auf Mobil Geräten
  • Film kann vom PC auf Phone/Tablet übertragen werden ohne erneuten download

Available Licenses all prices include VAT

 3,50 €Rental 24 hours
 12,99 €1 - DVD for download-to-own + 1 burn
 4,50 €Rental 48 hours

Description

Harry S. Morgan ist bekannt dafür, scharfe junge Frauen für die Kamera zu entdecken und mit ihnen Porno-Streifen aller Couleur zu drehen. Vom Amateur-Low-Budget Film wie „Junge Debütantinnen“, bis zu den Hochglanz-Produktionen von „Maximum Perversum“ und „Vivian Schmitt“. Mit „Junge Wilde“, einem neuen Werk aus der Reihe „Pussy Exzesse“, legt er die Latte für weitere Produktionen allerdings sehr hoch. Ohne zu viel versprechen zu wollen: Mit seinem neuesten Film ist Harry S. Morgan ganz klar ein echtes Highlight gelungen. Von Anfang bis Ende zeigt der Altmeister ausschließlich die heißesten jungen Dinger beim wilden Sex und verknüpft die einzelnen Episoden lose mit einer nachvollziehbaren Handlung über eine Fahrradkurier-Agentur. Los geht’s mit einem weiteren alten Hasen, der gerne mal seinen Riemen in einer jungen Damen versenkt: Conny Dachs. Der gibt diesmal den versierten Fotokünstler, der die junge Kurier-Fahrerin in seinem Studio vernascht. Zwar muss wieder einmal die Berlin Fotofactory als Kulisse her halten, doch das stört nicht, wenn der Sex – wie in diesem Fall – großartig ist. Die Hauptdarstellerin der Szene – ein zuckersüßes, tätowiertes Rock `n Roll Girl mit schwarzen Haaren – hat scheinbar nur auf die Chance gewartet, mit Conny zu ficken, denn obwohl sie wahrscheinlich das erste Mal vor der Kamera Sex hat, gibt sie sich, wie ein alter Hase. Freudig offeriert sie ihre rasierte Muschi und quittiert die Zärtlichkeiten mit lautem Stöhnen, bevor sie sich bei Conny mit einem eindrucksvollen, feuchten Blow-Job revanchiert. „Da können sich viele Damen ihres Alters eine Scheibe von abschneiden“, erklärte uns der Hauptdarsteller später im Vertrauen.


Auf dem gleichen Niveau geht es weiter, denn auch Szene zwei lässt sie Säfte beim Zuschauer fließen. Diesmal liefert ein blonder Fahrrad-Engel eine Bestellung bei einem Masseur ab, der sich prompt mit einer intensiven Massage bedankt. Doch schnell werden nicht nur die Schultern massiert, sondern auch die Innenseite der engen Muschi erleben schöne Momente durch den harten Riemen des Masseurs. Der ist so begeistert von der scharfen Zerstreuung, dass er seinen Samen ganz schnell verschießt. Eben genau wie in der Realität…


Die Aufträge in der Kurier-Zentrale kommen weiterhin im Minutentakt rein. Gut, dass Harrys schönste Entdeckung der letzten Monate – ein zarter, wohlproportionierter dunkel-blonder Hüpfer von vielleicht 19 Jahren – gerade frei ist. Wie schon in Vivians „Männerstrich“ oder in „Tiefe Kehle“ gibt die kleine Maus wirklich alles. Da sie außerdem nur mit ihrem Freund dreht, profitiert der Zuschauer in dieser Szene von echter Leidenschaft beim Sex. Wahnsinn, wie sich beide Darsteller blind verstehen und liebevoll-erotisch miteinander kommunizieren. Das Highlight der DVD, ganz klar.


Eine weitere Entdeckung: Die „junge Wilde“, die in der nächsten Szene ihren Auftraggeber durchfickt, weil sie versehentlich das falsche Paket angeliefert hat. Der Ärger ist natürlich schnell vergessen, als der geile Koch, anstatt Nudeln zu kochen, seine Nudel in der engen Pussy der Rad-Lieferantin versenkt und es ihr richtig auf dem Tresen besorgt.


Ortswechsel: In einem noblen Büro weiß die süße Kurier-Dame schon, was auf sie zu kommt. „Einmal wie immer?“ fragt sie den Kunden und sinkt sofort auf die Knie. Ein toller Service. Doch beim Blasen bleibt es nicht. Mitten im Büro wird auch die rasierte Muschi mit einem heißen Ritt verwöhnt und wird dabei so feucht, dass später sicher die Putzkolonne mit den Aufnehmern anrauschen muss.


Aber es geht noch Geiler: Eine weitere Neuentdeckung des Regisseurs macht in der nächsten Szene ihre Aufwartung. Ein süßes Lächeln, eine heiße Figur und sogar schauspielerisches Talent lassen den Zuschauer hoffen, dass man von diesem kleinen Talent noch viel sehen wird. Ficken kann sie jetzt schon genauso – oder besser - wie die großen Stars, was sie hier eindrucksvoll zeigt.


Ein Harry S. Morgan – Film wäre jedoch keiner, wenn nicht wenigstens eine geile Lesbo-Nummer dabei wäre. Porno-Blondine Sharon daVal nimmt sich hier die süße Newcomerin vor, die wir schon zuvor mit ihrem Freund erlebt haben, und lässt sich von der kleinen Maus mit einem großen Dildo bedienen. Schade, dass Sharons Stöhnen ungefähr so echt klingt, wie der Gesang von Milli Vanilli, ansonsten wären die beiden umwerfenden Damen allein ein Grund, diese DVD zu erwerben. Der Sex kann sich trotzdem auch in dieser Szene sehen lassen, und so muss man „Junge Wilde“ als echten Höhepunkt in der Karriere von Harry S. Morgan sehen. Die Damen, der Sex, die schauspielerische Leistung, die Rahmenhandlung und natürlich Kamera und Schnitt: Hier stimmt alles. Ein klarer Pflichtkauf!.

Customers Who Bought This Item Also Bought

Happyweekend 1151 Kontakte

Happyweekend 1151 Kontakte
From 6,11 €

Happyweekend 1149 166 Seiten

Happyweekend 1149  166 Seiten
From 5,11 €

Happyweekend 1150

Happyweekend 1150
From 6,11 €