Videorama - Video on Demand

Zicken ficken - Denn sie haben es verdient

Zicken ficken - Denn sie haben es verdient

Actor(s): Lee Stone, Alec Knight, Dakoda Brookes, Eden Adams, Kelly Skyline, Megan Moore

Run Time: 107 minutes
BestellNr.: 206159
Size: 1.7 GB
  • Sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung (Kreditkarte)
  • Download auf lokales Gerät auch bei Mieten, kein Streaming
  • Abspielen des Films beim download möglich
  • Komplette DVD mit Menü auch auf Mobil Geräten
  • Film kann vom PC auf Phone/Tablet übertragen werden ohne erneuten download

Available Licenses all prices include VAT

 3,50 €Rental 24 hours
 12,99 €1 - DVD for download-to-own + 1 burn
 4,50 €Rental 48 hours

Description

Na, da hat sich Videorama ein echtes, geiles Juwel ins Programm geholt. „Zicken Ficken“ ist ein in Budapest gedrehter Pornostreifen mit den heißesten US-Newcomer-Girls, die in europäischen Produktionen natürlich viel mehr die Sau raus lassen können, als im prüden Amerika. Und das Schönste: Endlich erleben Zuschauer wieder einen Film mit Original-Ton, denn die nachsynchronisierten Studio-Stöhner gängiger Importware machen wohl nicht mal einen Mann auf jahrelangen Sex-Entzug geil.


Schon in der ersten Szene geht es richtig in die Vollen, denn Kelly Skyline ist eine Wohltat fürs Auge mit ihren langen blonden Haaren und ihrem natürlichen, weiblichen, knackigen Körper. Dazu hat das kleine Luder einen Blick drauf, der jeden Schwanz sofort stahlhart werden lässt. Das bemerkt auch ihr Partner, der kaum Zeit verstreichen lässt, um dem jungen Starlet den Prügel tief in den Mund zu schieben, bis das arme Ding würgen muss. Trotzdem schiebt sie ihren Kopf selbst noch so weit vor, dass das gesamte lange Rohr im Hals verschwindet. Den anschließenden Fick von hinten genießen beide mit lautem Stöhnen, wobei Kelly sich zusätzlich noch den Kitzler massiert, während ihr Partner mit lautem Klatschen wieder und wieder in sie eindringt. Munter geht die Popperei weiter, wird immer intensiver, und immer öfter setzt es auch ein paar leichte Klapser für die junge Dame, die die härtete Gangart mit hohen Quietschern quittiert, während ihre Titten im Takt schaukeln.


Die blonde Megan Moore ist als nächste Dame an der Reihe, sie allerdings wird im Umkleideraum ihres Fitnessstudios überrascht. Den angebotenen Schwanz nimmt sie dankend an, und da sie eh schon nackt ist, bläst sie den Kolben erst auf und lässt sich dann von dem riesigen Gerät auf der Umkleidebank richtig stopfen. Wer hier nicht auf seine Kosten kommt, dem ist nicht zu helfen, denn Megan ist nicht nur eine echte Schönheit deren süße Zöpfe ihr etwas Girlie-haftes verleihen, sondern auch sie überrascht mit natürlich kleinen Brüsten, die zusammen mit der zierlichen Figur perfekt zur Frisur passen. Ficken allerdings tut sie wie eine Große, egal ob sie zum wilden Ritt auf dem rosa Rüpel Platz nimmt, oder sich das Rohr von hinten verlegen lässt. Zum Abschluss lässt sich die süße Blondine die rasierte Muschi vollspritzen und presst die ganze Soße vor der Kamera aus. Eine herrliche Sauerei!


Von einer Schönheit geht es zur nächsten, denn Eden Adams lässt sogar ihre Vorgängerin alt aussehen. Das typisch kalifornische Beach Girl mit deutscher Herkunft ist ein fleischgewordener Männertraum und dabei gerade erst 20 Jahre alt geworden. In diesem jungen Alter weiß sie schon, wie man den Chef zu einer Entscheidung bewegt und folglich hat sie schon nach kurzer Zeit seinen eindruckvollen Ständer tief im Mund und umkreist seine Eichel mit ihrem Zungenpiercing, während sie ihn ausstrahlend blauen Augen anschaut. Wie dieser Kerl nicht sofort abspritzen muss, ist mir ein echtes Rätsel. Unglaublicherweise findet der wesentlich ältere Boss sogar das Durchhaltevermögen, seine umwerfende Mitarbeiterin noch nach allen Regeln der Kunst durchzuficken, indem er sie erst über den Schreibtisch beugt, ihr Kleid hochschiebt und ihre seinen Prügel von hinten in die blanke Fotze schiebt, und sie anschließend auf seinem Stab hüpfen lässt. Dann aber ist es auch mit seiner Kondition vorbei und sein Schuss geht direkt rein in den Muschikanal…


Monsterschwanz Lee Stone zeigt danach, wie anstrengend der Job als Lehrer an einer Ferienschule in Ungarn wirklich ist. Andauernd muss er für die heißen Girls da sein, die nach dem Unterricht noch eine Privatstunde in Körperkunde haben wollen. Aber da muss der Muskelmann mit dem Feuerwehrschlauch durch. Mit Dakoda Brookes hat er zudem eine gelehrige Schülerin gefunden, die seine Vorgaben exzellent umsetzt. Sie schluckt seinen großen Rüpel und wichst ihn mit viel Spucke, so wie er es verlangt, sie beugt sich über das Pult und spreizt die Beine, so dass er seinen Rohrstock benutzten kann und schließlich genießt sie sogar seine körperlichen Züchtigungen mit der flachen Hand auf den Arsch. Ein sehr gut ist ihr damit sicher, denn wer so bläst, reitet und Sperma schluckt hat eine große Zukunft vor sich.


Last but not least: Missy Vega, die in ihrer Lieblingskneipe auf heiße Jungs wartet, um abgeschleppt zu werden. Das passiert nicht selten, denn die süße Missy trägt dabei nur einen wirklich knappen Mini-Rock im Falten-Look, der ihren Arsch nur halb bedeckt. Wer kann da schon widerstehen? So ist es kein Wunder, dass Missy innerhalb kürzester Zeit vor der Theke kniet und den Schwengel eines Gastes mit dem Mund verwöhnt, und kurz danach über den Tresen gelegt kräftig von hinten genommen wird. Gut, dass es gerade nicht so voll ist…


Fazit: Ein scharfer Fick-Film mit unglaublich heißen US-Chicks. Eine Frage sei mir allerdings noch erlaubt: Warum heißt dieser Streifen „Zicken ficken“? Zicken tut nämlich keine der Damen, im Gegenteil, jede von ihnen macht fröhlich bei allen Sauereien mit. So sollte es öfter sein…

Customers Who Bought This Item Also Bought

Happyweekend 1148 Kontakt-Magazin 168 Seiten

Happyweekend 1148 Kontakt-Magazin 168 Seiten
From 5,11 €

Happyweekend 1149 166 Seiten

Happyweekend 1149  166 Seiten
From 5,11 €

HW Kontakt -Magazin 1146 mit 160 Seiten

HW Kontakt -Magazin 1146 mit 160 Seiten
5,11 €